Haartransplantation, Sind Sie geeignet? Strategie große Sitzung , Untersuchung , Analyse

Sprache :
Rundschreiben Kontakt Übersichtsplan

Sind Sie geeignet?

Siehe ebenfalls

Die haartransplantationen im bild

Ihr Persönliche Analyse

Persönliche Analyse femmes hommes

Sind Sie ein guter Kandidat ?

1

Die Eigenschaften Ihrer Haare

Nicht alle Menschen sind für Haartransplantationen gleich geeignet.
Die Dichte der Geberzone bestimmt die Anzahl der verfügbaren Transplantate, und die durchschnittliche Anzahl der Haare pro Follikel bestimmt die Anzahl der verfügbaren Haare.

Die Farbe der Haare und besonders der Farbkontrast zwischen Haut und Haar werden den Dichteeindruck bestimmen.

Der durchschnittliche Durchmesser der Haare hat eine große Bedeutung für das Endergebnis.

Und schließlich hat auch die Struktur der steifen oder gelockten Haare Einfluss.

greffe de cheveux : densité
2

Hat das Alter eine Bedeutung ?

Das Alter des Kandidaten hat eigentlich keine Bedeutung.
Die Kahlköpfigkeit eines Mannes im Alter von 25 Jahren kann umfassender sein als jene eines Mannes im Alter von 50 Jahren.

Man wird also einen Operationshinweis erstellen müssen, in dem man mehr den Stand des Haarschwundes berücksichtigt als das Alter.

Es ist jedoch äußerst wichtig, sehr vorsichtig zu sein, wenn ein junger Patient mit nur leichtem Haarausfall einen Eingriff verlangt.

3

Welches ist die beste Strategie ?

Es gibt einige Grundregeln, die beachtet werden sollten, um eine Enttäuschung zu vermeiden.

Die Kahlköpfigkeit oder der Haarschwund muss immer als entwicklungsfähig betrachtet werden.

Man muss jeden Patienten so behandeln, als ob er bereits zur allerletzten Stufe seiner Entwicklung gelangt wäre.

Die Tabelle des Dr. Cohen erlaubt, die Entwicklung vollkommen nachzuverfolgen :

graphique du Dr Cohen

Auch die Situation der Geberzone ist zu analysieren, und alle derzeitigen, aber auch künftigen Möglichkeiten einer oder mehrerer Transplantationen angesichts aller vorher erwähnten Faktoren sind entsprechend abzuschätzen.

Somit vermeidet man, dass der Patient eines Tages unter der Transplantation leidet, die er jetzt mitgemacht hat.
Tatsächlich schreitet in den meisten Fällen der Haarschwund weiterhin fort. Wenn die Haartransplantation nicht genügend Transplantate enthält, oder wenn der transplantierte Bereich zu klein ist, riskiert der Patient irgendwann einmal ein unschönes Aussehen.