Die FUE, auch FOX oder FIT genannt, ist ein Beispiel für die follikulare Extraktion von Haaren oder Körperhaaren. Vorteil : keine Narben

Sprache :
Rundschreiben Kontakt Übersichtsplan

Siehe ebenfalls

Die haartransplantationen im bild

Ihr Persönliche Analyse

Persönliche Analyse femmes hommes

FUE, follikulare Extraktion, FOX,FIT

1

Einführung

FUE greffe de cheveux

Der letzte größere Fortschritt ist eine Technik, die es seit 4 bis 5 Jahren gibt, und zwar die Entnahme follikularer Einheiten (Follicular Unit Extraction).

In der Vergangenheit wurden bei Haarverpflanzungen ca. 20 Jahre lang Punchs von 3 bis 4 mm Durchmesser verwendet. Die Ergebnisse waren zumeist unästhetisch. Seit ca. 10 Jahren hat die Entnahme follikularer Einheiten langsam aber sicher das Zepter übernommen. Die Follikeleinheiten werden von einem Gewebestreifen der hinteren Kopfhaut entnommen und dann unter dem Mikroskop zerschnitten.
Durch eine sorgfältige Verwendung dieser Follikeleinheiten wird ein äußerst natürliches Ergebnis erzielt. Eine solche Haarverpflanzung ist somit nicht sichtbar.
Seit neuestem entnimmt man das Follikel auch mit Hilfe eines Mikropunch von 0,9 bis 1,2 mm Durchmesser direkt aus der Kopfhaut. Es ist technisch sehr schwierig, und man benötigt eine entsprechende instrumentarische Ausrüstung, um dieses Ergebnis zu bekommen.

2

Vorteile

FUE scar

Die Entnahme follikularer Einheiten ersetzt  nicht die klassische Methode, sie weist jedoch sehr interessante zusätzliche Eigenschaften auf.

Da sie keine oder nur wenige Narben hinterlässt (in Form von kleinen weißen Stellen in der Kopfhaut), wird sie besonders bei Männern angewandt, die die Haare sehr kurz tragen wollen, oder bei  jungen Patienten, deren künftige Entwicklung noch nicht bekannt ist.
Die Narbenbildung geht äußerst schnell voran, denn das bei der Verpflanzung entfernte kleine Stück Haut wird sehr schnell wiederhergestellt, ohne Spuren zu hinterlassen.
Der Bereich, in dem Haare entnommen werden können, ist viel größer als bei der klassischen Methode.
Es ist möglich, Körperhaare zu entnehmen, z.B. von der Brust oder den Schenkeln des Mannes. Außerdem kann man eine alte Sekundärnarbe meist zu einer vorne liegenden Transplantation hinzusetzen.

3

Nachteile

détail de greffes

Die Operationszeit ist ziemlich lang. Je nach Beschaffenheit der Haut ist die Arbeit mehr oder weniger leicht. Die durchschnittliche Zahl der Transplantate ist auf Grund der schwierigen Arbeit und je nach Geschicklichkeit des Chirurgen auf 500 bis 1000 FU täglich begrenzt. Es sind daher mehrere Tage für den Eingriff einzuplanen, um dasselbe Ergebnis wie bei einer klassischen Megasitzung mit 3000 Transplantaten am Tag zu erzielen.
Im allgemeinen muss der Spenderbereich rasiert werden, was bei einigen Patienten Probleme versursachen kann.

4

Indikationen

FUE ist geeignet für  :

  • Patienten, die die Haare in der Höhe des Spenderbereichs sehr kurz tragen wollen oder die sich vielleicht eines Tages den Schädel kahlrasieren wollen.
  • Patienten, die nur eine kleine Haartransplantation benötigen, um z.B. bei einer Augenbrauentransplantation eine Lifting-Narbe zu verstecken.
  • Patienten, deren Spenderbereich sehr dürftig ist, aber deren sonstige Körperbereiche mit langen Haaren versehen sind.
  • Patienten, die die Narbe einer früheren Haarverpflanzung verbergen wollen.
5

Körperhaare

poil zoom poil peau

"Körperhaare"sind die Haare, die sich vor allem beim Mann auf der Brust, den Schultern, am Rücken und an den Waden befinden.

Wenn die Spenderregion sehr dürftig oder nach vorhergehenden Verpflanzungen erschöpft ist, ist es möglich, sich an diese Körperhaare zu halten.

Die Körperhaarverpflanzung hat jedoch ihre Grenzen.

Denn das Körperhaar hat oft einen geringeren Durchmesser als das Kopfhaar.  Es wächst oft einzeln, daher handelt es sich zumeist um Transplantationen eines Haares. Die Zeit des Nachwachsens ist oft länger als bei den Kopfhaaren.

Das Körperhaar neigt dazu, sich ein wenig zu verlängern, wenn es auf die Kopfhaut verpflanzt wird, erreicht jedoch niemals die Größe eines normalen Kopfhaares. Dadurch erklärt sich, weshalb die Ergebnisse weniger spektakulär sind als bei einer klassischen Haartransplantation.

Die Indikationen sind wie folgt :

  • Sehr dürftige oder narbige Spenderregion.
  • Die Körperhaare werden oft in Verbindung mit einer klassischen Haarverpflanzung verwendet, denn sie ermöglichen eine bessere Abdeckung.
  • Sie können außerdem für die Reparatur von Narben in der Spenderregion verwandt werden.

Schließlich können sie zuweilen für die Augenbrauen benutzt werden.

FUE ist eine neue leistungsstarke Technik. Da sie sehr präzise arbeitet, passt sie perfekt zu Haarverpflanzungen hochwertiger Qualität.

Sie gehört einfach zu den therapeutischen Maßnahmen eines Chirurgen. Wir wenden sie in Brüssel in Zusammenarbeit mit Dr John Cole aus Atlanta an, der seit 2003 einer der führenden Chirurgen der Welt in diesem Bereich ist.