Die FUT, auch Haartransplantation , follikulares Implantat, Mikrotransplantation genannt, wird zur die Behandlung der androgenetischen Alopezie verwendet

Sprache :
Rundschreiben Kontakt Übersichtsplan

Siehe ebenfalls

Die haartransplantationen im bild

Ihr Persönliche Analyse

Persönliche Analyse femmes hommes

FUT (Follicular Unit Transplantation) follikulare Transplantation

1

Das Prinzip

Der theoretische Grundsatz ist einfach. Es handelt sich um das Übertragen von Haaren vom hinteren Teil des Haarkranzes zum vorderen Teil, wo die Haare genetisch verschieden sind.

Der Eingriff dauert einige Stunden unter rein örtlicher Betäubung und ist vollkommen schmerzlos. Man braucht keinen Verband, daher kann das soziale Leben schon vom folgenden Tag an wieder aufgenommen werden. All diese Vorteile zeigen, dass diese Methode mit Micro Grafts eine Spitzentechnik ist. 

2

Die Streifenentnahme

Streifenentnahme

Aus dem oberen Teil des Haarkranzes wird ein behaarter Hautstreifen entnommen, der anschließend minuziös geschnitten wird. Die ca. 1 mm breite Narbe ist völlig unsichtbar, denn sie befindet sich unter einem behaarten Bereich.

Wenn mehrere Transplantationssitzungen durchgeführt werden, wird der neue Streifen so entnommen, dass man die alte Narbe verwendet, um nur eine einzige Narbe zu erhalten.

3

Das Zerlegen in Scheibchen

Zerlegen in Scheibchen

1. Um das Zerschneiden der Transplantate zu vereinfachen, wird der Streifen mit Hilfe eines Mikroskops in kleine Scheiben geschnitten.

Follikeln

2. Diese Scheibchen enthalten nur eine Reihe von Follikeln, die anschließend in Grafts unterteilt werden.

4

Das Zerschneiden der Transplantate

Zerschneiden der Transplantate

1. Jedes Scheibchen wird in viele winzige Transplantate geteilt, die wiederum eines nach dem anderen entnommen werden.

Die Grafts werden so isoliert, dass die Anzahl der Haare, die sie enthalten, immer erhalten bleibt.

Grafts in einer salzigen Lösung

2. Die Grafts werden nach der Anzahl der enthaltenen Haare klassifiziert. Schließlich werden sie gekühlt und in einer salzigen Lösung aufbewahrt.

5

Die Schnitte

die Schnitte

1. Die Grafts werden an der Oberfläche des Haarkranzes mittels eines kleinen Spezialskalpells in kleinen Schnitten implantiert.

Die Schnitte werden nach einer besonderen Topographie und in einem bestimmtem Winkel ausgeführt, die Implantation erscheint deshalb diskret und natürlich. Die Breite der Schnitte ist der Grösse der Grafts angepasst.

detaillierte Schnitte

2. Üblicherweise werden drei Spaltengrößen durchgeführt :

  • die kleineren – ersten - Spalten erhalten Grafts mit einem Haar ;
  • die mittelgroßen Spalten erhalten Grafts mit zwei Haaren ;
  • die größeren erhalten Grafts mit drei oder vier Haaren. Dr. Devroye führt alle Schnitte persönlich durch.
6

das Implantieren

Dr Devroye

1. Jedes Graft wird manuell implantiert. Es ist sehr wichtig, mit den Grafts sanft umzugehen um sie nicht zu beschädigen.

Follikeln

2. Auf diese Weise können sich die Grafts ihrer neuen Umgebung anpassen und sich neu entwickeln. Die Transplantate werden sich sehr schnell in der Haut verankern, und schon vom nächsten Tag an kann man sie berühren, ohne befürchten zu müssen, sie auszureißen.

Ein Verband ist nicht notwendig.

7

Das Nachwachsen

Haarfollikeln

Die Haare wachsen in den folgenden Tagen nach dem Eingriff sofort nach.
In der Regel fallen die Grafts ab dem zehnten Tag aus.

Die Haare werden mit ihrer Wurzel ausfallen, was die Patienten oft beunruhigt. Jedoch sind die Stammzellen, die das neue Haar erzeugen werden, im Haarkranz immer vorhanden und werden das Nachwachsen nach zwei bis drei Monaten sichern.

8

WARUM FUT?

Schnitte: groβe Haardichte

1. Das Erreichen einer optimalen Haardichte

Das Ziel einer Haartransplantation sollte sein, die größtmögliche Anzahl von Haaren in das kleinstmögliche Volumen einzupflanzen.
Durch das sehr feine Zerschneiden unter dem Mikroskop wird möglichst viel Oberflächenhaut sowie auch das tieferliegende Fett und Bindegewebe zwischen den Follikeln entfernt.

Somit kann man eine größtmögliche Anzahl Haare auf einer vorgegebenen Oberfläche implantieren. Je nach der Gröβe der Transplantate, die von der von Ihnen enthaltenen Anzahl der Haare abhängt, können 35 bis 45 Grafts pro cm² transplantiert werden, d.h. 45 bis 180 Haare pro cm².

natürliches Aussehen einer Schnitte.

2. Ein natürliches Aussehen

Die Grafts werden beim Zerschneiden gemäβ der Anzahl der von Ihnen enthaltenen Haare geordnet.

Es werden drei Gruppen gebildet.

  • Die Gruppe der "Singles" enthält nur ein Haar. Diese Grafts werden in die ersten Reihen der vorderen Linie gesetzt.
  • Die Gruppe "der Doppelten" wird hinter die "Singles" gesetzt.
  • Die Gruppe der Grafts von "drei, vier oder mehr Haaren" wird ausschließlich innerhalb der transplantierten Fläche gesetzt. Diese kluge Anordnung der Transplantate ist die einzige Technik die ein vollkommen natürliches Aussehen garantiert.
Mikroskop

3. Behandelt man das Follikel sorgfältig, so erzielt man eine sehr hohe Wachtumsrate

Vergleichende Versuche hinsichtlich der Wachstumsschnelligkeit wurden mit verschiedenen Zerschneidetechniken durchgeführt. Es ist bis heute nicht zu leugnen, dass durch den Gebrauch des Mikroskops jede größtmögliche Verschwendung vermieden wird. Der Prozentsatz der nachwachsenden Haare beträgt 95 bis 98%, wenn sie unter dem Mikroskop vorbereitet werden.

Das Zerschneiden mit Hilfe von Lupen oder nach Augenschein ergibt nur sehr selten solch gute Ergebnisse. Das Zerschneiden von Transplantaten, die weiße Haare enthalten, ist das beste Beispiel dafür.

Bei den schlechtesten Techniken wird ein Prozentsatz um die 60 % erzielt.
Nun aber liegt die Anzahl der übertragbaren Transplantate zwischen 6000 und 10.000. Jede Verschwendung ist dramatisch, denn daraus folgt ein enttäuschendes Ergebnis. Außerdem belastet es hypothekarisch den Erfolg der folgenden Transplantate, da es die Spenderfläche unnötig erschöpft.
Das Zerschneiden weißer Haare ist ein gutes Beispiel, denn deren Wurzel ist transparent, und es ist unmöglich, sie ohne die Hilfe des Mikroskops zu sehen! Ohne Mikroskop steigt die Rate der Transsektionen hoffnungslos und steigert somit den Haarverlust. 

detaillierte Schnitte

4. Die Behandlung von noch behaarten Flächen

Die Schnitte sind sehr fein und präzise.
Es ist auch denkbar, Flächen zu behandeln, die noch nicht ganz kahl sind.

Man sollte keinesfalls abwarten, kahl zu werden, um sich erst dann für eine follikulare Haartransplantation zu entscheiden.

Skalpell

5. Das Vermeiden von Narben bei transplantierten Haaren

Werden stumpfe Instrumente verwendet, die das Gewebe zerreißen oder, noch schlimmer, wenn Punchs benutzt werden, um die Spalten herzustellen, kommt es häufig vor, dass kleine unschöne Narben auf der Grundfläche der transplantierten Haare zurückbleiben.

Wenn die Schnitte mit kleinen scharfen Instrumenten durchgeführt werden, bleiben Narben unsichtbar.